Aktuelle Nachrichten

28.07.2017

Gedenkgottesdienst für den seligen Karl Leisner

Am Samstag, 12. August 2017, um 19 Uhr im Waldsanatorium


Krailling. Am 12. August jährt sich wieder der Todestag des seligen Priesters Karl Leisner. Aus diesem Anlass findet im Waldsanatorium ein Gedenkgottesdienst statt, der um 19 Uhr mit einer Statio am Karl-Leisner-Denkmal beginnt. Zelebrant der Heiligen Messe in der Kapelle des Waldsanatoriums ist Pfarrer Johannes von Bonhorst, der Leiter des Pfarrverbands im Würmtal. Die Barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul, Träger der Senioren- und Pflegeeinrichtung, laden alle Interessierten ein, am Gedenkgottesdienst teilzunehmen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Begegnung.

Karl Leisner starb am 12. August 1945 im damaligen Lungensanatorium an den Folgen einer mehrjährigen Haft im Konzentrationslager Dachau. Im KZ war er am 17. Dezember 1944 heimlich zum Priester geweiht worden. Nach der Befreiung des KZ wurde der sterbenskranke Karl Leisner ins Waldsanatorium gebracht, wo ihn die Barmherzigen Schwestern bis zu seinem Tod pflegten.

Karl Leisner wurde 1996 selig gesprochen. In der Nähe des Waldsanatoriums wurde daraufhin ein Denkmal zu Ehren des seligen Karl Leisner errichtet. Das Sterbezimmer Karl Leisners haben die Barmherzigen Schwestern annähernd im ursprünglichen Zustand bewahrt und halten es für Besucher offen.