Aktuelle Nachrichten

12.10.2017

"Willkommen dem Fremden"

Unter diesem Motto trafen sich an zwei Tagen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Häusern im Mutterhaus.


Einmal im Jahr lädt das Mutterhaus Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Häusern ein zu einem Treffen. An den beiden Mitarbeitertagen nahmen wieder jeweils mehrere Dutzend Frauen und Männer teil. Dieses Jahr stand unter dem Motto "Willkommen dem Fremden" - genau jenes Thema, mit welchem die vinzentinischen Gemeinschaften weltweit das 400-jährige Jubiläum des vinzentinischen Charismas feiern.

Nachdem Generaloberin Schwester Rosa Maria Dick begrüßt und in den Tag eingeführt hatte, brachten die Teilnehmer in Zweier- und Gruppengesprächen ihre eigenen Erfahrungen zum Thema ein: Fremd sein - das betrifft jeden immer wieder einmal, nicht nur Menschen, die aus anderen Ländern stammen.

Am Nachmittag hatten alle die Möglichkeit, sich in verschiedenen Workshops in ganz unterschiedlicher Form dem Thema anzunähern. Eine Gruppe bereitete ein Schattenspiel vor, eine andere Gruppe setzte sich damit auseinander, "wo ich selbst die oder der Fremde bin" und eine dritte Gruppe machte sich über Bräuche Gedanken. In Form von Volkstänzen wurde dabei fremdes Brauchtum erlebt.

Die Mitarbeitertage endeten jeweils mit einer gemeinsamen Vesper in der Mutterhauskirche.