Aktuelle Nachrichten

23.07.2019

Barmherzige Schwestern feierten Professjubiläen

Sie legten vor 70, 65, 60 oder 50 Jahren ihre Gelübde ab.


Alle Jubilarinnen mit Abt Markus Eller (Scheyern) und Abt Johannes Eckert (St. Bonifaz) und Generaloberin Schwester Rosa Maria Dick (r.)

Bildergalerie

Einen großen Festtag feierten vor kurzem die Barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul in ihrem Mutterhaus in München: Zusammen mit ihren Mitschwestern und Angehörigen begingen die Mitglieder der Kongregation, die vor 70, 65, 60 oder 50 Jahren ihre Gelübde abgelegt haben, ihr Professjubiläum. Den Festgottesdienst, der mit einer feierlichen Erneuerung der Gelübde verbunden war, zelebrierte Benediktinerabt Markus Eller aus Scheyern. Unter den zahlreichen Konzelebranten befand sich auch Abt Johannes Eckert von St. Bonifaz. Die Ordensgemeinschaft zählte heuer 26 Jubilarinnen.

Vor 70 Jahren hat sich Schwester Gabriela Schmitt an die Kongregation gebunden. Auf 65 Professjahre zurückschauen können: Schwester M. Elisabeth Maier, Schwester M. Clementia Freiberger, Schwester M. Jakobona Senftl, Schwester M. Dietfrieda Paintmayer, Schwester M. Aredia Völk, Schwester M. Ludmilla Haslinger und Schwester M. Fausta Zettl.

Vor 60 Jahren legten ihre Gelübde ab: Schwester M. Ermenfrieda Ettl, Schwester M. Elvira Pernpaintner, Schwester M. Claudina Köbele, Schwester M. Werrica Rauch, Schwester M. Gonsalva Grimm, Schwester M. Hermine Teufel, Schwester M. Emberta Wimmer, Schwester M. Omeria Schreiner, Schwester M. Caritosa Forster, Schwester M. Joachima Moser, Schwester M. Julitta Reinhart, Schwester M. Plautilla Pielenhofer, Schwester M. Adalberta Maier, Schwester M. Lucida Lamminger, Schwester M. Severina Weiß, Schwester M. Natalena Frankl und Schwester M. Brittonia Schaumberger.

Schwester M. Engelmunda Weigl konnte ihr 50-jähriges Professjubiläum feiern.

Bildergalerie


wish4book b-ass.org