Aktuelle Nachrichten

04.07.2016

Darum engagiere ich mich ehrenamtlich in der Suppenstube...

Lesen Sie, was unsere Helfer beim Ehrenamtlichentreffen, zu dem Sr. Rosa Maria am 29. Juni 2016 einlud, sagten.


Helferteam

Der Tisch ist gedeckt für die Obdachlosen.

Beim Suppe-Schöpfen

Was die Ehrenamtlichen zu ihrem Engagement in der Suppenstube sagen:

  • Weil ich gesund bin und weil es mir gut geht, das ist nicht bei allen Menschen so.

  • Ich bin schon zehn Jahre in Rente und finde, dass ich hier sinnvoll Zeit verschenke.

  • Mir geht es so gut und ich schenke nicht gerne Geld, aber ich schenke gerne Zeit und ich bekomme bei dem Dienst auch viel zurück.

  • Das ist für mich ein guter Ausgleich zu meinem „vollen“ Berufsalltag. Ich möchte nicht vergessen, dass es nicht selbstverständlich ist, dass es mir gut geht und: die Menschen sind ganz verschieden und alle verdienen Achtung und Respekt.

  • Die Arbeit muss gemacht werden und ich kann es, darum mach ich es und es baut selber auf, etwas Sinnvolles zu tun.

  • Mir tut es gut, etwas „Geerdetes“ zu machen. Im Beruf ist es eher theoretisch für mich.

  • Ich möchte mich für Menschen einsetzen, denen es nicht so gut geht wie mir. Meine Mutter ist in ganz armen Verhältnissen aufgewachsen, daher will ich helfen.

  • Es ist schön, mit Menschen zu arbeiten.

  • Das Herz gibt den Impuls für diesen Dienst.

  • Es fühlt sich „richtig“ an, das zu tun.

  • Es ist ein gutes Gefühl, Gutes zu tun.

  • Ich kann das: auf Menschen zugehen und mich öffnen und ich mache das sehr gerne.

wish4book b-ass.org