Aktuelle Nachrichten

04.06.2019

Neue Begegnungen und Freundschaften

Ausbildungskurs 2017/2020 der Berufsfachschule war auf Seminarfahrt


Unterwegs am Schliersee: die Teilnehmerinnen der Seminarfahrt 2019

 

Die Seminarfahrt im 2. Ausbildungsjahr gehört traditionell zu den Höhepunkten zur dreijährigen Ausbildung an der Berufsfachschule für Krankenpflege Maria Regina. Hier berichtet eine Schülerin des Kurses 2017/2020 von der diesjährigen Seminarfahrt:

Am Montag in der Früh ging es für uns mit der Bahn Richtung Schliersee.

Nach einem 30-minütigen Fußmarsch zum Jugendhaus Josefstal wurden wir herzlich von Frau Wieland begrüßt und mit Kaffee versorgt. Darauf folgte eine nervenzerreißende, aber sehr amüsante Teambildungsmaßnahme. Das heißersehnte Mittagessen konnte alle Erwartungen erfüllen. Wir starteten gestärkt in den Nachmittag voller Spiel, Spaß und Sonnenschein. Mit einem Gemeinschaftsspiel endete der erste Tag.

Der Dienstagvormittag bestand aus einer Theorieeinheit rund um das Thema Emotionen. Aufgrund des schönen Wetters haben wir uns entschieden, den Nachmittag für eine Wanderung rund um den Schliersee zu nutzen. Von wunderschönen Ausblicken über ein kurzes (sehr frisches) Bad im See bis zu einem Kaiserschmarrn mit Apfelmus war für jeden etwas dabei. Das Lagefeuer mit Stockbrot und Marshmallows rundete den Tag perfekt ab.

Der Mittwochvormittag enthielt theoretische und praktische Inhalte im Zusammenhang mit  Burnout und Mobbing am Arbeitsplatz. Durch einen Stationslauf mit unterschiedlichsten Aufgaben wurden uns diese interessant und praxisnah vermittelt. Der Nachmittag konnte von jedem frei gestaltet werden. Die einen zog es Richtung Berge an die Josefstäler Wasserfälle, die anderen verbrachten die Zeit mit Spielen und Unterhaltungen.

Am Donnerstag wurden wir von Schwester M. Katharina besucht. Sie konfrontierte uns mit unserem Selbstbild: „Was macht mich besonders?“ „Wo liegen meine Stärken?“ Und auch die Frage „Was schätze ich am anderen?“ wurde behandelt. Am Ende dieses Vormittags hatte jeder einen Umschlag mit kleinen Zetteln der Mitschülerinnen, was einem individuell an der Person gefällt.

Am Nachmittag teilten wir uns in Gruppen auf, um den Gottesdienst für den nächsten Morgen vorzubereiten.

Mit einem musikalisch untermalten, schauspielerischen und textreichen Gottesdienst endete am Freitag die Seminarfahrt.

Die Woche hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und viele neue tolle Begegnungen und Freundschaften entstehen und vertiefen lassen.