Aktuelle Nachrichten

14.10.2019

"Schnitt – der Film ist im Kasten"

Am 9. und 10. Oktober fanden die 13. Mitarbeitertage statt.


Am 9. und 10. Oktober 2019 fanden die 13. Mitarbeitertage im Mutterhaus statt. Nach einer Begrüßung durch Generaloberin Schwester Rosa Maria Dick und das Organisationsteam, das aus Sylvia Schneider (Leiterin Qualitätsmanagement), Anke Diegnitz (Qualitätsbeauftragte) und Christiane Eiglmeier (Beauftragte für die Innerbetriebliche Fortbildung) bestand, wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in das Thema des Tages eingestimmt. Es lautete: „In die Zukunft blicken, in der Gegenwart leben und aus der Vergangenheit lernen“. In Kleingruppen bewiesen sie bei der Erstellung von Filmplakaten für einen Film über die Barmherzigen Schwestern ihr künstlerisches und kreatives Können in Form von Collagen. Die ideenreichen Ergebnisse hätten nicht bunter und unterschiedlicher ausfallen können.

Nach dem arbeitsintensiven Vormittag konnten sich alle Teilnehmer/-innen beim Mittagessen wieder stärken. Der Nachmittag wurde durch eine gemeinsame Einführung in die verschiedenen Workshops eingeleitet. Die Teilnehmenden konnten bei einem Spaziergang begleitet von Christiane Eiglmeier, Sr. Theodolinde, Sr. Theodora und Sr. Adelinde den Spuren der Vergangenheit der Kongregation folgen. Ein weiteres Bewegungsangebot war ein Tanzworkshop mit Wolfgang Dausch, in dem die Freude im Hier und Jetzt mit unterschiedlichen Tänzen zum Ausdruck kam. Im dritten Workshop konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei einer geführten Meditation durch Andrea Bonfig-Mollner die Seele baumeln lassen und zur Ruhe kommen. Zum Ausklang des Tages wurde allen gemeinsam bei Kaffee und Kuchen der neue Film über die Barmherzigen Schwestern „Vinzenz leben. Liebe ist immer Tat“ präsentiert.

Mit einer abschließenden Vesper in der Mutterhaus-Kapelle endete der Mitarbeitertag.

Pauline Scupin


wish4book b-ass.org