14.02.2018

Der Weg auf Ostern hin

Gottes Liebe ist stärker, wenn wir sie zulassen.


Jesus weiß sich von Gott gerufen;

gerufen, Gottes Liebe zu uns Menschen zu bringen

— dazu ist ER gesandt.

 

Gott lässt den Menschen nicht aus seinen Augen,

selbst wenn er sich von IHM entfernt.

Jesus nimmt diesen Auftrag an;

ER geht ihm nicht aus dem Weg

— selbst wenn diese Liebe IHN in Bedrängnis bringt,

IHN zum Kreuztragen zwingt.

 

Hier auf dem Bild sieht man, wie die Kraft von „oben“

— vertikale Wellen —

Ihn hält, stärkt;

aber auch, wie die Querstreifen

— die Gegenströmung der Menschheit —

IHN zu hindern scheint.

 

Gottes Liebe ist stärker, wenn wir sie zulassen.

Schwester M. Katharina Blümhuber


Leben - Glauben - Impulse

05.12.2018

Advent - Zeit der Erwartung, Zeit der Sehnsucht

Gott hat in jeden Menschen eine Sehnsucht hineingelegt[mehr]


26.09.2018

Heiliger Vinzenz, schau weiterhin auf uns

Gedanken zum Vinzenzfest, das wir am 27. September feiern.[mehr]


22.08.2018

Gottes Gnade – wie das sanfte oder wilde Wasser

Nehmen wir Seine Handschrift in und um uns wahr.[mehr]


31.07.2018

"Die Liebe und das Erbarmen Gottes haben mich immer getragen"

Zwei Jubilarinnen schauen in Dankbarkeit auf ihr Ordensleben zurück.[mehr]


02.07.2018

Engel der Ausgewogenheit

Es braucht ein Fingerspitzengefühl, damit wir selbst ausgewogen bleiben.[mehr]


17.05.2018

Komm Hl. Geist auf uns herab

Er möge uns leiten und stets zur Seite stehen[mehr]


27.03.2018

Neues Leben, neues Blühen

Frohe, gesegnete Ostertage![mehr]


Treffer 1 bis 7 von 35
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 Nächste > Letzte >>