17.05.2018

Komm Hl. Geist auf uns herab

Er möge uns leiten und stets zur Seite stehen


Jesus spricht:

„Ich nenne euch nicht Knechte, sondern Freunde,

denn ich habe euch alles mitgeteilt, was ich vom

Vater gehört habe.“

So schenkte ER uns nach SEINER Himmelfahrt den

Hl. Geist, damit dieser uns leitet und uns stets zur Seite steht.

Dieser Hl. Geist ist und wird dargestellt als:

Taube:
Geist, der uns beflügelt und frei macht.

Zunge:
Geist, der uns Worte des Lebens zuspricht,
uns Wegweisung gibt,
uns in SEINE Geheimnisse einführt,
uns diese Wahrheit lehrt und uns fähig macht, sie weiter zu tragen.

Windhauch:
Geist, der uns innerlich antreibt,
uns innerlich bewegt, um in IHM zu bleiben.

Oh komm doch, du Hl. Geist!

Sr. M. Katharina Blümhuber


Leben - Glauben - Impulse

05.12.2018

Advent - Zeit der Erwartung, Zeit der Sehnsucht

Gott hat in jeden Menschen eine Sehnsucht hineingelegt[mehr]


26.09.2018

Heiliger Vinzenz, schau weiterhin auf uns

Gedanken zum Vinzenzfest, das wir am 27. September feiern.[mehr]


22.08.2018

Gottes Gnade – wie das sanfte oder wilde Wasser

Nehmen wir Seine Handschrift in und um uns wahr.[mehr]


31.07.2018

"Die Liebe und das Erbarmen Gottes haben mich immer getragen"

Zwei Jubilarinnen schauen in Dankbarkeit auf ihr Ordensleben zurück.[mehr]


02.07.2018

Engel der Ausgewogenheit

Es braucht ein Fingerspitzengefühl, damit wir selbst ausgewogen bleiben.[mehr]


27.03.2018

Neues Leben, neues Blühen

Frohe, gesegnete Ostertage![mehr]


14.02.2018

Der Weg auf Ostern hin

Gottes Liebe ist stärker, wenn wir sie zulassen.[mehr]


Treffer 1 bis 7 von 35
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 Nächste > Letzte >>