29.11.2019

Ein Licht anzünden in großer Dunkelheit

Kündet allen in der Not: Fasset Mut und habt Vertrauen.


„Kündet allen in der Not: Fasset Mut und habt Vertrauen. Bald wird kommen unser Gott; herrlich werdet ihr ihn schauen. Allen Menschen wird zuteil Gottes Heil.“
So lautet die 1. Strophe eines Adventslieds im Gotteslob.

Übersetzt heißt das für mich:

Die Hände nicht in den Schoß legen, sondern sie dem Glück entgegenstrecken.

Den Kopf nicht hängen lassen, sondern den Kopf an die Schulter eines guten Freundes lehnen.

Sich nicht verschließen, sondern die Tür zum Herzen öffnen.

Nicht mit dem Schlimmsten rechnen, es kann immer noch ein Wunder geschen.

Nicht aufgeben trotz großer Dunkelheit, sondern ein Licht anzünden.

„Kündet allen in der Not: Fasset Mut und habt Vertrauen. Bald wird kommen unser Gott; herrlich werdet ihr ihn schauen. Allen Menschen wird zuteil Gottes Heil.“

Wolfgang Dausch


Leben - Glauben - Impulse

11.03.2019

Aus Not und Schwachheit machte sie Stärke und ein reiches Leben

Am 15. März feiern wir das Fest der heiligen Luise von Marillac, der Mitbegründerin der Barmherzigen Schwestern. Schwester Rosa Maria Dick hat ihr einen Brief geschrieben.[mehr]


15.02.2019

Wie hat Gott mich eigentlich gedacht?

Welche Maske müsste ich aufsetzen, um mein wahres Gesicht zu zeigen? – Ein Impuls zur Faschingszeit[mehr]


25.01.2019

Haben auch Sie von diesem Heil erfahren?

Am 2. Februar (Mariä Lichtmess) feiert die Kirche den Tag geweihten Lebens.[mehr]


21.12.2018

Staunen darüber, dass Gott für uns Mensch wurde

Frohe und gnadenreiche Weihnachten allen Besuchern unserer Homepage![mehr]


05.12.2018

Advent - Zeit der Erwartung, Zeit der Sehnsucht

Gott hat in jeden Menschen eine Sehnsucht hineingelegt[mehr]


26.09.2018

Heiliger Vinzenz, schau weiterhin auf uns

Gedanken zum Vinzenzfest, das wir am 27. September feiern.[mehr]


22.08.2018

Gottes Gnade – wie das sanfte oder wilde Wasser

Nehmen wir Seine Handschrift in und um uns wahr.[mehr]


wish4book b-ass.org