29.11.2019

Ein Licht anzünden in großer Dunkelheit

Kündet allen in der Not: Fasset Mut und habt Vertrauen.


„Kündet allen in der Not: Fasset Mut und habt Vertrauen. Bald wird kommen unser Gott; herrlich werdet ihr ihn schauen. Allen Menschen wird zuteil Gottes Heil.“
So lautet die 1. Strophe eines Adventslieds im Gotteslob.

Übersetzt heißt das für mich:

Die Hände nicht in den Schoß legen, sondern sie dem Glück entgegenstrecken.

Den Kopf nicht hängen lassen, sondern den Kopf an die Schulter eines guten Freundes lehnen.

Sich nicht verschließen, sondern die Tür zum Herzen öffnen.

Nicht mit dem Schlimmsten rechnen, es kann immer noch ein Wunder geschen.

Nicht aufgeben trotz großer Dunkelheit, sondern ein Licht anzünden.

„Kündet allen in der Not: Fasset Mut und habt Vertrauen. Bald wird kommen unser Gott; herrlich werdet ihr ihn schauen. Allen Menschen wird zuteil Gottes Heil.“

Wolfgang Dausch


Leben - Glauben - Impulse

08.12.2016

Advent: Zeit der Sehnsucht und der Erwartung

Gehen wir mit Hoffnung und Zuversicht durch diese Zeit.[mehr]


10.11.2016

Ein anderer "Erntedank"

In Dienstjahren sind Lebensfrüchte gereift.[mehr]


27.09.2016

Mit Herz und Hand

"Mit Herz und Hand" - so könnte über dem Leben des hl. Vinzenz stehen, dessen Fest jedes Jahr am 27. September gefeiert wird. [mehr]


22.08.2016

Gipfelkreuz

Gedanken zu einem Symbol in den Bergen von Schwester Rosa Maria Dick[mehr]


04.07.2016

Darum engagiere ich mich ehrenamtlich in der Suppenstube...

Lesen Sie, was unsere Helfer beim Ehrenamtlichentreffen, zu dem Sr. Rosa Maria am 29. Juni 2016 einlud, sagten.[mehr]


02.06.2016

Hören

„Sprich nur ein Wort, dann wird meine Seele gesund.“[mehr]


27.04.2016

Nachfolge Christi - ein Licht weitertragen

Viele Schwestern feiern in diesen Tagen und Wochen ein Ordensjubiläum und erneuern ihr JA in der Nachfolge.[mehr]


wish4book b-ass.org