29.11.2019

Ein Licht anzünden in großer Dunkelheit

Kündet allen in der Not: Fasset Mut und habt Vertrauen.


„Kündet allen in der Not: Fasset Mut und habt Vertrauen. Bald wird kommen unser Gott; herrlich werdet ihr ihn schauen. Allen Menschen wird zuteil Gottes Heil.“
So lautet die 1. Strophe eines Adventslieds im Gotteslob.

Übersetzt heißt das für mich:

Die Hände nicht in den Schoß legen, sondern sie dem Glück entgegenstrecken.

Den Kopf nicht hängen lassen, sondern den Kopf an die Schulter eines guten Freundes lehnen.

Sich nicht verschließen, sondern die Tür zum Herzen öffnen.

Nicht mit dem Schlimmsten rechnen, es kann immer noch ein Wunder geschen.

Nicht aufgeben trotz großer Dunkelheit, sondern ein Licht anzünden.

„Kündet allen in der Not: Fasset Mut und habt Vertrauen. Bald wird kommen unser Gott; herrlich werdet ihr ihn schauen. Allen Menschen wird zuteil Gottes Heil.“

Wolfgang Dausch


Leben - Glauben - Impulse

28.03.2016

"Vor Freude jauchzt der Erdkreis auf"

Gedanken zum morgendlichen Hymnus in den Ostertagen[mehr]


22.02.2016

Durstige tränken

Schwester Rosa Maria befasste sich auf dem Internetportal der Katholischen Kirche mit einem der Werke der Barmherzigkeit.[mehr]


09.02.2016

Wünsch dir was!

Kann und darf ich mir in der Fastenzeit etwas wünschen?[mehr]


01.02.2016

Was ist Barmherzigkeit?

Wir laden Sie ein, unseren Film zum Jahr der Barmherzigkeit anzuschauen, das Papst Franziskus am 8. Dezember eröffnet hat.[mehr]


12.01.2016

Der gute Anfang...

Unser Anfang ist von einem "Ur-Segen" begleitet, mit dem uns unsere Taufe verbindet.[mehr]


Treffer 43 bis 47 von 47
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-47 Nächste > Letzte >>
wish4book b-ass.org