Unsere Gemeinschaft

Die Liebe zu Gott und die gemeinsame Berufung zum Dienst der Barmherzigkeit haben uns zusammengeführt. Die schwesterliche Gemeinschaft ist der Wesenskern unseres Lebensentwurfs. Sie ist geprägt von Liebe, Respekt und Gleichheit. Täglich sind wir getragen von einem erfüllten Ordensleben, von der Geborgenheit in unserem Mutterhaus, von inspirierenden Persönlichkeiten und von der Gewissheit, als Erben einer reichen Geschichte das große Werk der Liebe fortzuführen.

Vinzenz leben. Liebe ist immer Tat

Unser Ordensleben

Alles hat seine Zeit

Leben in unser Ordensgemeinschaft heißt Leben im Einklang Bei uns stehen Arbeit, Gebet und Erholung nicht im Widerspruch. Sie bereichern sich gegenseitig.

 

Mehr über das Ordensleben

Unser Mutterhaus

Mitten in München, mitten unter den Menschen

Unser Haus im Münchner Stadtteil Berg am Laim ist die Heimat unserer Kongregation. Der moderne Bau vereint jahrtausendealte Traditionen der abendländischen Klosterarchitektur mit modernen Ansprüchen an Komfort, Offenheit und Nachhaltigkeit. Unser Haus ist keine Stätte der Abgeschiedenheit, sondern ein Ort der Begegnung, des Gesprächs und der Weitergabe des Glaubens in Wort und Werk.

 

Mehr über das Mutterhaus

Unsere Geschichte

Seit 1633 im Dienste der Nächstenliebe

Die Barmherzigen Schwestern stehen in der Nachfolge des hl. Vinzenz von Paul (1581-1660). Für ihn zeigte sich die Liebe zu Gott immer auch in der tätigen Liebe zu den Notleidenden.

 

Mehr über die Ordensgeschichte

Unsere Mitschwestern

Persönlichkeiten im Portrait

Jede Schwester, die mit uns lebt und arbeitet, bereichert uns mit ihren besonderen Begabungen und Bedürfnissen. Wen Gott in unsere Gemeinschaft ruft, den nehmen wir mit offenen Armen und vollem Herzen auf. Hier erzählen zwei Mitschwestern über ihren Weg in unsere Gemeinschaft und das Leben in der Kongregation