Präventionsbeauftragte und Ansprechpersonen für Verdachtsfälle sexuellen Missbrauchs

Am 1. Januar 2020 wurde die überarbeitete „Rahmenordnung – Prävention gegen sexualisierte Gewalt an Minderjährigen und schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen im Bereich der Deutschen Bischofkonferenz“ sowie die „Ordnung für den Umgang mit sexuellem Missbrauch Minderjähriger und schutz- oder hilfebedürftiger Erwachsener durch Kleriker und sonstige Beschäftigte im kirchlichen Dienst“ durch Herrn Kardinal Reinhard Marx für das Erzbistum München und Freising in Kraft gesetzt. Diese Ordnungen gelten auch für die Ordensgemeinschaften bischöflichen Rechts.
Für die Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul, Mutterhaus München, ist als Präventionsbeauftragte Frau Rechtsanwältin Monika Endraß ernannt.
Zu unabhängigen externen Ansprechpersonen für die Prüfung von Verdachtsfällen des sexuellen Missbrauchs ist Herr Dipl.-Theologe Axel Seegers bestellt.

 

Herr Dipl.-Theol. Axel Seegers M.A., systemischer Berater (DGSF)

Tel. 0151/20289860
info©axelseegers.de